• Ein Weihnachtsgruß

Versetzen wir uns im Geiste vor die Krippe, bringen wir dem Weihnachtskinde diese Opfer und Geschenke dar, die da liegen in der Erkenntnis, daß Einzigartiges durch unsere Seele ziehen soll, damit die moderne Menschheit zur Erfüllung ihrer Aufgaben komme, die in eine wirkliche neue Zivilisation hineinführen können! 

Allerdings ist dazu notwendig, daß der eine dem anderen wirklich in Liebe hilft, daß wirklich eine Gemeinschaft der Seelen werde, daß alles dasjenige, was Eifersüchteleien und dergleichen sind, aus unseren Reihen verschwindet, daß wir nicht nur hinblicken der eine auf den anderen, sondern alle zusammen nach dem gemeinsamen großen Ziele. 

Das liegt mit in dem Geheimnis, welches das 'Weihnachtskind auf die Welt gebracht hat, daß nach einem gemeinsamen Ziele hingeschaut werden kann, ohne das die Menschen untereinander in Disharmonien kommen, denn das gemeinsame Ziel bedeutet die Vereinigung in Harmonie. 

Und das Weihnachtslicht soll eigentlich leuchten als ein Friedenslicht, als ein Licht, das den äußeren Frieden nur dadurch wird bringen können, daß es zunächst inneren Frieden über die Menschenherzen ausgießt. 

Wir sollten es verstehen, uns zu sagen: Kommen wir dazu, also in Liebe zusammen zu wirken an den großen Aufgaben, dann erst verstehen wir Weihnacht! Kommen wir nicht dazu, dann verstehen wir Weihnachten nicht.

(Rudolf Steiner: Die Brücke zwischen der Weltgeistigkeit und dem Physischen des Menschen Die Suche nach der neuen Isis, der göttlichen Sophia. GA 202, 24. 12. 1920)

Liebe Freunde der Geisteswissenschaft,


es ist wieder so weit! Es wird Weihnachten. Und es ist ein Weihnachten in besonderer Zeit, in dem die Geburt des Christus in uns dringender wird denn je.

Deshalb wollen wir Euch wieder ganz herzlich einladen zu unserer kleinen Weihnachtsfeier - wieder live, leider digital aber deshalb auch für alle möglich.

Einladung zur Weihnachtsfeier live auf Youtube, Mittwoch, 22.12. um 20.20 h

Es wird wieder einen Vortrag mit Gedanken über die spirituellen Hintergründe des Weihnachtsfestes von Axel Burkart geben.


Für zauberhafte Weihnachtsmusik ist auch gesorgt, extra für uns und Euch aufgenommen. Lasst Euch überraschen!

Ihr werdet ein Trio erleben - traditionelle Weihnachtslieder, einzigartig inszeniert mit 

  • Katharina Flückinger - Bass-Streichpsalter (ein sehr besonderes und wunderbares Instrument)
  • Catrin Stepanek - Flöte
  • Davide Zavatti - Cello

u.a. 

  • mit Bach - Weihnachtsoratorium - Wie soll ich dich empfangen
  • Es ist ein Ros´ entsprungen
  • Vom Himmel hoch - Improvisation
  • Vivaldi - Der Winter - Largo (Die vier Jahreszeiten)
  • Süßer die Glocken nie klingen
  • Vom Himmel hoch


Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches, frohes und gesegnetes Weihnachten und ein gutes Jahr 2022!


Wir freuen uns über Spenden für die Künstler auf das Konto unseres gemeinnützigen Vereins:

Rudolf Steiner Gesellschaft e.V.

Raiffeisenbank Anger IBAN: DE48 7106 2802 0000 1276 20 

BIC: GENODEF1AGE

Veröffentlicht in Aktuelles, Anstehende Höhepunkte, Archiv.