Projekt Soziale Dreigliederung

Hier unser Cartoon-Video zur Dreigliederung anschauen!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oRMnL-CvCy8&t=3s

 

Wir machen Dreigliederung!

Veröffentlicht im November 2019

Bereits vor zwei Jahren haben wir vier Samen gesetzt für die 4 Glieder der Sozialen Dreigliederung: Rechtsleben, Geistesleben, Wirtschaftsleben und Senat.

Wir lernen ständig dazu, verwerfen alte Ideen und suchen neue und gangbare Wege, um dieses Gesellschaftsmodell der Sozialen Dreigliederung bekannter zu machen, die Inhalte verständlich für das heutige Denken aufzubereiten, Mitdenker zu finden.

In der AG „Wirtschaftsleben“ suchen wir gemeinsam mit interessierten Unternehmern realistische Wege hin zu einem „Wirtschaftsrat“ und nach geeigneten Maßnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit.

Es wird vermutlich im kommenden Frühjahr 2020 einen Kongress für Unternehmer und Interessierte geben, wo es um radikal neues Denken gehen wird: der Wirtschaft kommt eine Schlüsselrolle zu in einer dreigegliederten Gesellschaft und der Unternehmer übernimmt Verantwortung nicht nur für seinen Betrieb, sondern er entwickelt seine Mitarbeiter zu „Mitunternehmern“ und fordert von der Politik eine andere Haltung ein – jene der Nichteinmischung.

„Denken“ ist das Schlüsselwort dieser Veranstaltung. Es kann nicht mehr darum gehen, in einzelnen Bereichen ein paar Veränderungen anzuregen, es geht um viel mehr: es geht um unsere Gesellschaft, um Mitteleuropa und letztlich um alle Menschen. Man muss Zukunft radikal neu denken, wenn die bevorstehenden „Verwerfungen“ erträglich sein sollen.

Warum?

Das in den vergangenen fünfzig Jahren durchgeführte neoliberale Projekt beschränkt sich nicht nur auf die Wirtschaft, sondern umfasst das gesamte gesellschaftliche Leben und zielt auf Menschen ab, die auf ihre Konsumentenrolle reduziert werden sollen. Es geht hierbei um eine totalitäre Ideologie, um eine autoritäre Form von Herrschaft, die alle sozialen Lebensverhältnisse durchdringt.

Jeder Lebensbereich hat sich dem „Markt“ vollständig unterzuordnen und schleichend aber stetig mehr übt eine extrem hierarchische Elitenoligarchie ihre Macht aus. Die wichtigsten politischen Entscheidungen werden von politisch-ökonomischen Gruppierungen getroffen, die nicht demokratisch autorisiert sind. Demokratie wird immer mehr ausgehöhlt und macht  einem medialen „Marketing-Modell“ Platz, das jede echte und ehrliche Debatte verhindert.

Unsere Lebensgrundlagen sind bedroht. Übliche Interventionen werden nicht mehr greifen. Viele Werte sind verdreht, sodass z.B. „Freiheit“ heute vor allem nur jene, der ökonomisch Mächtigen bedeutet.“ (vgl. Rainer Mausfeld, „Warum schweigen die Lämmer?“, Westend Verlag, 2019)

Das heißt für uns: in Kooperation mit der Akademie Zukunft Mensch arbeiten wir an vielen Hebeln für eine menschenwürdige Zukunft: – mit Studiengruppen, Vorträgen, das Studium in der Holiversität, in diversen Arbeitsgruppen, mit spirituellen Festen….

Wir wollen Sie/Euch weiterhin informieren über diese revolutionäre Idee von Dr. Rudolf Steiner, der seine „Soziale Dreigliederung“ vor über 100 Jahren entwickelt hat und eine Gesellschaft meint, die – eingebunden in eine geistige Welt – mit geistigen Wesen zusammenarbeitet und für alle Menschen Leben ermöglicht.

 


Die aktuelle Betrachtung des arbeitenden Menschen als „Humanressource“ verfolgt ein politisches Konzept, in dem die individuelle Freiheit und die Würde des Menschen mit Füßen getreten wird.

Die heute dringend benötigten Ideen für eine neue Kultur des Zusammenlebens werden von der sozialen Dreigliederung geliefert. Zentrale Themen sind freie Bildung, Gleichheit vor dem Recht und ein brüderliches Wirtschaften.

Seit 2017 verfolgt die Rudolf Steiner Gesellschaft e.V. vorrangig die Förderung der Sozialen Dreigliederung nach Rudolf Steiner. Dabei handelt es sich um einen bahnbrechenden Ansatz zur Lösung der sozialen Frage. Für Rudolf Steiner war im Jahre 1917 völlig klar, dass es ohne ihre Einführung zum Zweiten Weltkrieg werde kommen müssen. Hundert Jahre wurden seitdem verschlafen. Und wer weiß, was uns noch alles bevorsteht, wenn wir die soziale Dreigliederung nicht zügig in Angriff nehmen…

Hier ist der ausführliche Flyer:
(Für den Download bitte auf das Bild klicken)

Unser Infoblatt

Unser Projekt zum Thema Dreigliederung freut sich über Besucher und aktive Mitdenker!
Die nächste Veranstaltung als indirektes 6. Treffen findet in Salzburg statt beim Meet & Greet im Odeion, nachdem wir die Dreigliederungsgruppen aufgebaut haben und auch alle Koordinatoren dorthin einladen.

Unser Vereinsgründer Axel Burkart wird dort zwei Vorträge halten und wir können uns alle treffen zur persönlichen Begegnung.

Alle Aktiven sind herzlich aufgerufen, an der Tagung teilzunehmen.

Im Video finden Sie mehr Informationen über die Notwendigkeit und das Wesen der Sozialen Dreigliederung:

Das vollständige Redemanuskript können Sie hier als PDF herunterladen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/mCtha8DNdyg?list=PLPsKQnVnJetP9BOSvscq5xrT-pNzCRYuz

Wir fordern die Einführung der sozialen Dreigliederung!

Aufruf jetzt online unterzeichnen

Aufruf an alle Menschen guten Willens: „Unterstützt das Projekt der Sozialen Dreigliederung!“

In Europa und in der Welt brodelt es. Der Druck im Kessel steigt. Unsere Belastungen wachsen ins Unermessliche und gleichzeitig werden die Aussichten zunehmend düster. Eigentlich paradox, gibt es doch so viele Menschen, die voller Tatkraft sind und gerne etwas ändern würden!…

weiterlesen (Flyer als PDF)

Wenn Sie sich eingehender mit der Sozialen Dreigliederung (und anderen Themen, wie Anthroposophie etc.) beschäftigen möchten, werden Sie hier fündig.


Weitere Projekte:

Steiner-Institut
Neues Europa